Die Auswahl eines PHP-Frameworks bietet effiziente Möglichkeiten, um die Entwicklung Ihrer Anwendung wesentlich zu vereinfachen. Heute werden wir uns zwei PHP-Frameworks ansehen: Laravel & Symfony.

Wir vergleichen beide und bewerten dies anschließend um Ihnen damit eine schnelle Übersicht zu liefern.

Ähnlichkeiten bei Laravel & Symfony

Sowohl Symfony als auch Laravel bieten plattformübergreifende Funktionen, die die Entwicklungen Ihrer PHP-Anwendungen wesentlich beschleunigen können. Das Gerüst der Anwendung hilft dabei, ihre Struktur zu definieren, und die Plugins erweitern Ihre Fähigkeit, Funktionen schnell hinzuzufügen.

Grundsätzlich sinde beide Frameworks eine gute Option. Spezifische Anwendungs- und Entwickleranforderungen spielen bei der Auswahl meit die Hauptrolle.

PHP Framework Unterschiede

Indem wir ähnliche Funktionen und Vorteile vergleichen, tauchen schnell eine Reihe von Fragen im Kontext zur jeder spezifischen Anwendung auf.

Popularität

Obwohl Sie ein PHP-Framework nicht nur aufgrund seiner Beliebtheit wählen sollten, bietet es einige Vorteile, die eine große Community für ein Framework mit sich bringt.

Laravel ist das beliebteste PHP-Framework, aber Symfony landet immer noch auf Platz zwei.

Mit der Popularität geht eine große Menge an Schulungs- und Supportinformationen online einher. Für Laravel bieten Tutorials über Laracasts hervorragende Informationen, die Symfony derzeit nicht bietet. Obwohl Symfony immer noch eine hervorragende Dokumentation bietet, sind die Ressourcen nicht so umfangreich wie bei Laravel.

Die Punktevergabe findet auf einer Skala von 2 Punkten bis 0 Punkten in er jeweiligen Kategorie statt.

Laravel: 2
Symfony: 1

Performance

In älteren Versionen schnitt Laravel signifikant besser ab als Symfony.

Mit Verbesserungen in Symfony 4+ ist Laravels Vorsprung komplett eingeholt worden. Die Leistungsgewinne, die Laravel einst vorzuweisen hatte, sind also möglicherweise nicht mehr vorhanden.

Solange Sie die neueste und beste Version jedes PHP-Frameworks verwenden, ist die Leistung ein Problem. Daher gibt es keine Änderung in der Punktzahl.

Laravel: 2
Symfony: 1

PHP Framework-Leistung / Modularität und Skalierung

Symfony enthält wiederverwendbare Komponenten, die mehr Modularität bieten. Der Code wird übersichtlicher organisiert und eignet sich daher hervorragend für größere und komplexere Projekte. Aus diesem Grund bevorzugen viele erfahrene PHP-Entwickler Symfony gegenüber Laravel.

Darüber hinaus liegt die Stärke von Laravel in MVC-basierten Apps. Sobald Sie sich vom MVC-Paradigma entfernen, kann Laravel Ihnen nicht mehr helfen.

Wenn Sie Laravel verwenden gibt es zu dem den großen Vorteil auf eine Reihe nützlicher vorgefertigter Abhängigkeiten (pre-built dependencies) zurückgreifen zu können.
Wenn Sie jedoch eine umfangreiche Anwendung erstellen, können Sie durch die weitreichende Auswahl der Abhängigkeiten und Plug-ins die Anwendung mit Symfony einfacher erweitern und skalieren.

Laravel: 1
Symfony: 1

Template-Engine

Grundsätzlich bieten Template-Engines viel Gestalltungsmöglichkeit mit relativ wenig Syntax.
Während Symfony „Twig“ als Standard-Templating-Engine bereitstellt, bietet Laravel etwas mehr. Die Standard-Templating-Engine von Laravel, Blade, hat viele Vorteile gegenüber Twig, da sie die Wiederverwendbarkeit von Code ermöglicht, die es in Twig beispielsweise nicht gibt. Darüber hinaus bringt Laravel Lumen mit. Das ist ein Sub-Framework zum Erstellen von APIs und Microservices.

Laravel: 2
Symfony: 1

Templating Engine Datenbankunterstützung

Sowohl Laravel als auch Symfony bieten eine objektrelationale Zuordnung (ORM) für den Datenzugriff. Bei Symfony kümmert sich Doctrine um ORM, während Eloquent ORM für Laravel bereitstellt. Mit ORM wird die Datenmanipulation in beiden PHP-Frameworks viel einfacher.

Es gibt eine Reihe von datenbankbezogenen Unterschieden zwischen den beiden PHP-Frameworks.

Out-of-the-Box-Unterstützung

Schauen wir uns zunächst an, welche Datenbanken jedes PHP-Framework unterstützt.

DatenbankLaravelSymfony
Drizzleneinja
MySQLjaja
Oracleneinja
PostgreSQLjaja
SAP SQL Anywhereneinja
SQLitejaja
SQLServerjaja

Wie Sie anhand der Tabelle sehen können, bietet Symfony einige zusätzliche Optionen.

Datenbankmigrationen

Mit Symfony werden Datenbankmigrationen automatisch durchgeführt. Sie benötigen lediglich einfache Definitionen für die Felder im Modell. Das scheint auf den ersten Blick ein Vorteil zu sein. Bei Laravel sind Datenbankmigrationen manuell, es ist jedoch nicht erforderlich, die Felder zu definieren!

Datenmodellierung

Mit Laravel erfordert der Zugriff auf die Daten mehr SQL-Kenntnisse. Dies ist bei Symfony nicht der Fall, obwohl Sie für jeden Aufruf eine Repository-Funktion erstellen müssen. Wenn Ihre Anwendung eine komplizierte Datenbankstruktur verwendet, kann dies zu einer großen Anzahl von Repository-Funktionen führen.

Andererseits neigt Eloquent dazu, Ihre Anwendung an Ihr DB-Schema-Design zu binden. Das Ändern eines Spaltennamens kann zu Änderungen in Ihrer gesamten Codebasis führen. Doctrine und Symfony verwenden in ihrer Erweiterung ein Mapper-Muster, sodass Sie zwischen Ihrem Datenbankschema und Ihren Geschäftsobjekten und -logiken unterscheiden können.

Laravel: 2
Symfony: 2

Endergebnis

Es gibt keine bestimmte PHP Framework Technologie, die auf der ganzen Linie besser ist.

Es hängt alles davon ab, welche Probleme Sie haben und welche Technologie diese Probleme am besten lösen kann.

Laravel vs Symfony

Probieren Sie beide aus, um herauszufinden, welche für Ihren Anwendungsfall am besten geeignet ist. Experimentieren Sie mit den Funktionen, die für Sie am wichtigsten sind.

In beiden Fällen können Sie eine PHP Monitoring Erweiterung verwenden, um Ihre PHP-Anwendung zu überwachen und schnell Rückschlüsse auf die wichtigsten Faktoren erhalten.

ITsys.haus