Was ist Blockchain?

Eine Blockchain ist ein öffentliches digitales Transaktionsbuch, das Informationen auf eine Weise aufzeichnet, die es schwierig macht, sie zu hacken oder zu ändern. Die Technologie ermöglicht eine sichere Möglichkeit für Einzelpersonen, direkt miteinander zu verhandeln, ohne einen Vermittler wie eine Regierung, eine Bank oder einen anderen Dritten.

Die wachsende Liste von Datensätzen, die als Blöcke bezeichnet werden, wird mithilfe von Kryptographie miteinander verknüpft. Jede Transaktion wird unabhängig von Peer-to-Peer-Computernetzwerken verifiziert, mit einem Zeitstempel versehen und einer wachsenden Datenkette hinzugefügt. Nach der Aufnahme können die Daten nicht mehr geändert werden.

Während die Blockchain Technologie mit der zunehmenden Verwendung von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen populär geworden ist, bietet sie vielversprechende Anwendungen für rechtliche Verträge, Immobilienverkäufe, Krankenakten und jede andere Branche, die eine Reihe von Aktionen oder Transaktionen autorisieren und aufzeichnen muss.

Wie funktioniert die Blockchain?

Am Beispiel des Bitcoin Systems funktioniert die Blockchain auch als Distributed-Ledger-Technologie bekannt so:

  1. Der Kauf und Verkauf von Bitcoin wird eingegeben und an ein Netzwerk leistungsfähigen Computer, sogenannte Nodes, übertragen.
  2. Dieses Netzwerk von Tausenden von Knoten auf der ganzen Welt wetteifert darum, die Transaktion mithilfe von Computeralgorithmen zu bestätigen. Dies wird als Bitcoin Mining bezeichnet. Der Miner, der zuerst einen neuen Block erfolgreich abschließt, wird für seine Arbeit mit Bitcoin belohnt. Diese Belohnungen werden durch Netzwerkgebühren bezahlt, die an Käufer und Verkäufer weitergegeben werden. Die Gebühren können je nach Transaktionsvolumen steigen oder fallen.
  3. Nachdem der Kauf kryptografisch bestätigt wurde, wird der Verkauf einem Block im verteilten Hauptbuch hinzugefügt. Der Großteil des Netzwerks muss dann den Verkauf bestätigen, in einem Prozess, der als „Arbeitsnachweis“ bezeichnet wird.
  4. Der Block wird permanent mit allen vorherigen Blöcken von Bitcoin Transaktionen verkettet, wobei ein kryptografischer Fingerabdruck, bekannt als Hash, verwendet wird, und der Verkauf ist abgeschlossen.

Das Konzept der Blockchain Technologie tauchte erstmals in wissenschaftlichen Arbeiten aus dem Jahr 1982 in einer Dissertation auf, in der es um das Design eines verteilten Computersystems ging, das von gegenseitig misstrauischen Gruppen eingerichtet, gewartet und als vertrauenswürdig eingestuft werden kann. Aber es war ein Papier des Pseudonyms Satoshi Nakamoto aus dem Jahr 2008 mit dem Titel „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“, das eine akademische Theorie in die Praxis umsetzte.

Vor- und Nachteile der Blockchain Technologie

Am Beispiel von Bitcoin sind hier einige der Vor- und Nachteile der Blockchain Technologie bei der Anwendung auf Kryptowährungen:

Vorteile

Dezentralisierung

Während der US-Dollar von der Federal Reserve ausgegeben wird, gibt oder kontrolliert keine Regierungsbehörde Bitcoin und andere Kryptowährungen. Dies bedeutet auch, dass die Fähigkeit einer Regierung oder Behörde, das Schicksal einer öffentlichen Blockchain zu bestimmen, eliminiert wird. Das Fehlen von Vermittlern senkt die Kosten, da auch die Gebühren für Drittgeschäfte entfallen. Ein weiteres Nebenprodukt der Dezentralisierung ist die Zeiteffizienz – die Blockchain ist im Gegensatz zu Banken und anderen Vermittlern 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für den Geschäftsverkehr geöffnet.

Transparenz plus Anonymität

Alle Transaktionen auf der Bitcoin Blockchain werden auf allen Computern im Netzwerk aufgezeichnet. Transaktionen sind völlig transparent, da die Adresse und der Transaktionsverlauf von Bitcoin Wallets, die die Kryptowährung enthalten, öffentlich einsehbar sind, aber die Besitzer jeder Wallet, die mit diesen öffentlichen Adressen verbunden ist, sind anonym und werden nicht aufgezeichnet.

Genauigkeit und Sicherheit

Da die Transaktion wenig menschliche Interaktion erfordert, besteht ein geringeres Fehlerrisiko. Da jede Transaktion von einer Mehrheit der Netzwerkknoten bestätigt und über die gesamte Blockchain aufgezeichnet werden muss, ist die Möglichkeit einer Manipulation oder Veränderung der Informationen ausgeschlossen. Dies verhindert auch Fälschungen (auch bekannt als „Doppelausgaben“-Problem).

Blockchain Anwendungen jenseits von Kryptowährungen

Die Blockchain Technologie schafft Effizienzen, die potenziell weit über digitale Währungen hinausgehen. Während sich Kryptowährungen wie Bitcoin in einer öffentlichen Blockchain befinden, können viele Anwendungen für Unternehmen in privaten Blockchain Netzwerken erstellt werden:

  • Blockchain Lieferkette: Unternehmen wie IBM Blockchain bieten bereits private Netzwerklösungen mit Blockchain Technologie an, um Produktlieferketten genauer zu verfolgen. Unternehmen können die Technologie beispielsweise nutzen, um schnell und genau nachzuverfolgen, wohin zurückgerufene Lebensmittel versandt und verkauft wurden.
  • Krankenakten: Deloitte Consulting schlägt ein landesweites Blockchain Netzwerk für elektronische Krankenakten vor, „kann die Effizienz verbessern und bessere Gesundheitsergebnisse für Patienten unterstützen“.
  • Smart Contracts: Mit der Blockchain Technologie können Vertragsbedingungen automatisch geändert oder aktualisiert werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.
  • Digitale Wahlen: Startups wie FollowMyVote entwickeln Blockchain Technologie für Wahlen.
  • Immobilientransaktionen: Befürworter sagen, dass die Blockchain Technologie auf eine Vielzahl von Vermögensverkäufen angewendet werden kann, seien es Immobilien, Autos oder Anlageportfolios.

Chancen für die Unterbanken

In Ländern und Regionen mit armen oder korrupten Finanzinstituten ermöglichen Kryptowährungen, die auf dem Blockchain Protokoll basieren, den Transfer und das Halten von Bargeld unter Umgehung skrupelloser Dritter.

Nachteile

Schlechte PR

Wie bei vielen neuen Technologien waren einige der ersten Anwender kriminelle Unternehmen. Sie verwenden Kryptowährungen wie Bitcoin sowohl als Zahlungsmittel aufgrund der damit verbundenen Privatsphäre als auch als Ziel für Betrüger. Bitcoin wurde beispielsweise von Verbrauchern von Silk Road verwendet, einem Schwarzmarkt-Online-Shopping-Netzwerk für illegale Drogen und andere illegale Dienste, das 2013 vom FBI geschlossen wurde. Bei dem jüngsten Ransomware-Angriff auf die Colonial Pipeline zahlte das Unternehmen 4,4 Millionen US-Dollar in Kryptowährung, um seine Computersysteme zu entsperren.

In der Zwischenzeit sind die Betrügereien bei Bitcoin Investitionen parallel zu ihrem jüngsten historischen Anstieg in die Höhe geschossen. Die Federal Trade Commission berichtete, dass von Oktober 2020 bis März 2021 fast 7.000 Menschen 80 Millionen US-Dollar verloren haben, wenn sie für schnelle Renditen werben, was einem Anstieg der gemeldeten Verluste um fast 1.000 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Blockchain Kryptowährungen sind sehr volatil

Die Popularität der Kryptowährung explodierte im Jahr 2021, als Bitcoin im April einen Rekordpreis von fast 65.000 USD erreichte. Aufgrund der inhärenten Volatilität fiel der Bitcoin Preis jedoch bis Anfang Juni um fast 50 %. Bitcoin verzeichnete im Dezember 2017 ein bisheriges Rekordhoch von fast 20.000 US-Dollar, aber im Dezember 2018 handelte es unter 3.500 US-Dollar.

Krypto Nutzung ist immer noch eine Nische

Viele weitere Börsen, Broker und Zahlungs Apps verkaufen jetzt Bitcoin, und viele Unternehmen wie PayPal und Microsoft akzeptieren Bitcoin als Zahlungsmittel. Dennoch bleiben Käufe mit Blockchain Währungen wie Bitcoin die Ausnahme, nicht die Regel. Außerdem erfordert der Verkauf von Bitcoin für Käufe über Cash Apps wie PayPal, dass Benutzer Kapitalertragssteuern auf die verkauften Bitcoins zahlen, über die staatlichen und lokalen Steuern hinaus, die auf das Produkt oder die Dienstleistung gezahlt werden.

Die Zukunft der Blockchain Technologie

Während das Bitcoin System die bekannteste Anwendung der Blockchain Technologie ist, gibt es Tausende von Kryptowährungen, die auf dieser aufkommenden Technologie basieren. Es bleibt abzuwarten, ob es Bitcoin gelingen wird, andere Formen traditioneller Zahlungsmethoden zu verdrängen, aber die Anwendungen der Blockchain Technologie nehmen schnell zu und Befürworter sagen, dass sie zu dramatischen Veränderungen in allen Branchen führen könnten.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ITsys.haus